Erfahrungshintergrund

Berufliche Stationen

1963 bis 69
Studium der Psychologie in Köln und Hamburg, Abschluss mit Diplom

1969 bis 71
Betriebspsychologe Deutsche Lufthansa AG

1972 bis 95
Schulpsychologe in der Dienststelle Schülerhilfe der Hamburger Schulbehörde

1981 bis 95
Aus- und Fortbildung von Beratungslehrkräften in Hamburg

1993
Promotion zum Dr. Phil. am Fachbereich Psychologie der Universität Hamburg zum Thema „Programm-Evaluation der Einzelfallhilfe von Beratungslehrkräften“

1995 bis 2003
Leiter Arbeitsbereich Weiterbildung für Funktionsträger im Hamburger Institut für Lehrerfortbildung

2003 bis 2009
Referatsleiter Personalentwicklung am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung mit Zuständigkeit für die Aus- und Fortbildung von schulischem Führungspersonal

2009 bis 2010
Ausbildung zum Schulentwicklungsbegleiter durch das Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung, Abschluss mit Zertifikat

Seit 1.8.2009 Beamter i.R.
Seitdem als Selbstständiger Beratung von Schulen, Bildungsorganisationen, Schulleiterseminare; ehrenamtliche Tätigkeiten

Tätigkeiten

1969 bis 71 Betriebspsychologe

  • Personalauswahl
  • Führungskräfteschulung
  • Verkaufstraining
  • Kosten-Nutzen-Analyse des Einsatzes psychologischer Testverfahren bei der Auswahl von Kursteilnehmern
  • Einzelfallhilfe mit Lehrer-, Eltern- und Schülerberatung im sozialen Brennpunktgebiet Wilhelmsburg
  • Bedarfsanalysen: Wieviel Schulpsychologen braucht Hamburg
  • Mitwirkung bei der Evaluation schulpsychologischer Einzelfallberatung
  • Referent für pädagogische Diagnostik
  • Entwicklung eines Beurteilungsbogens für Vorschul- und Eingangsstufenkinder
  • Untersuchung zu Verhaltensstörungen Wilhelmsburger Schulkinder
  • Evaluation der Wirksamkeit vorschulischer Förderung

1981 bis 95 Aus- und Fortbildung von Beratungslehrkräften

Beratungslehrkräfte können nach einer entsprechenden Qualifizierung für innerschulische Beratung bei Lern-, Verhaltens- und Leistungsproblemen in Anspruch genommen werden. Meine Aufgaben:

  • Konzeptentwicklung
  • Trainerauswahl
  • Seminarorganisation und –durchführung
  • Qualitätskontrolle

Mitte bis Ende der 80er Pädagogische Konferenztage

  • Planung, Moderation und Auswertung pädagogischer Jahreskonferenzen an ca 40 Hamburger Schulen aller Schulformen

1995 bis 2009 Qualifizierung Hamburger Schulleitungen

Aufbau eines neuen Systems der Hamburger Schulleitungsqualifizierung mit den Elementen Führungsnachwuchsförderung, Ausbildung neuer Leitungskräfte, Begleitqualifizierung, Supervision und Einzelcoaching

Referatsleiter Personalentwicklung

  • Im neu gegründeten Hamburger Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung (LI) u.a. zuständig für Aus- und Fortbildung schulischer Führungskräfte (Konzeptentwicklung, Trainerauswahl, Seminarorganisation und -durchführung, Qualitätskontrolle)

Konzeptionelle Arbeiten

  • Konzeption eines neuen Beurteilungsinstrumentes für Lehrkräfte
  • Beitrag zur Konzeption eines neuen Beurteilungsinstrumentes für schulisches Leitungspersonal
  • Beitrag zur Entwicklung eines Konzeptes zur systematischen Erkennung und Förderung von schulischem Führungsnachwuchs
  • Neukonzeptionierung und nachhaltigkeitsorientierte Evaluation einer modularisierten Schulleitungsausbildung
  • Ausbildung der neu eingerichteten Hamburger Schulinspektion: Konzept, Organisation und Evaluation
  • Mitarbeit bei der Entwicklung eines Systems zur Förderung von Führungsnachwuchs an beruflichen Schulen (Hamburger Institut für berufliche Bildung HIBB)

Seminare

Durchführung von Schulleiterseminaren zu

  • Rolle und Führung
  • Kommunikation
  • Personalentwicklung
  • Personalauswahl
  • Personalbeurteilung
  • Schulentwicklung
  • Klärung von Führungsmotivation

Anwendungsbezogene Produkte

  • Hamburger Leitbild Schulleitung
  • Leitfaden für schulische Findungsausschüsse
  • Leitfaden Einarbeitung und Integration neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Leitfaden Führungspotenziale in der Schule erkennen und fördern
  • Leitfaden Personal auswählen: schulgenau und professionell
  • Fragebogen für Vorgesetzten-Feedback
  • Fragebogen zur Selbsteinschätzung von Führungskompetenzen
  • Jährliches Weiterbildungsprogramm für Schulleitungen
  • Jährlich Evaluationsberichte zu quantitativen und qualitativen Aspekten der Hamburger Schulleitungsqualifizierung

Berater- und Expertentätigkeiten für Projekte und Workshops unterschiedlicher Institutionen

  • BDA in Zusammenarbeit mit der Bosch-Stiftung: Führungspotenziale fördern
  • Bertelsmann-Stiftung: Professionalisierung von Schulleitungen: Stand, Bedarf, Perspektiven
  • Bosch-Stiftung: Lehrer im Team
  • ZEIT-Stiftung: Leiten lernen
  • Sächsisches Bildungsinstitut SBI: nachfrageorientierte Schulleiterfortbildung
  • IQ Mecklenburg-Vorpommern: Konzepte für Schulleitungsqualifizierung,

Nebenberufliche Erfahrungen und Aktivitäten

  • Kommunikationstrainings
    • Pflegepersonal Krankenhaus
    • Berater Arbeitsamt
    • Außendienstmitarbeiter einer Brauerei
  • Kurzzeitberater für die GTZ in Changchun/China: Beitrag zum Projekt Aus- und Fortbildung von Berufsschulleitern
  • Moderation von Strategie- und Führungskreis-Workshops des BKK Landesverband NORD und der BKK VAG NORD
  • Mitherausgeber „Praxiswissen Schulleitung (PWSL)“, Verlag Wolters Kluwer; darin vor allem wissenschaftliche und redaktionelle Tätigkeiten
  • Beiratsmitglied „Schulleitung und Schulentwicklung“, Raabe Verlag

Tätigkeiten als Selbstständiger

Seminare und Workshops

  • Schulleiterseminare „Professionelle Personalauswahl mit dem strukturierten Auswahlinterview“ für das Hamburger Institut für Lehrerbildung und Schulentwicklung LI und das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein iqsh
  • Schulleiterseminare „Personalbeurteilung“ für das Hamburger Institut für Lehrerbildung und Schulentwicklung LI
  • Schulleiterseminare Organisationentwicklung für LISA Sachsen-Anhalt
  • Schulleiterseminar „Fortbildungsplanung“ für die Evangelische Schulstiftung Berlin-Obere Lausitz
  • Schulleiterseminar Deutsches Schulamt Bozen: „Potenziale des schulischen Personals erkennen und fördern: Instrumente und Handlungsfelder der Personalentwicklung“
  • Deutsches Schulamt Bozen: Referat auf den Rechtenthaler Gesprächen 2013 zum Thema „Aufbau eines Mittelmanagement an Schulen“; Schulleiterseminar „Führungskräfteentwicklung“
  • Workshop „Elterngespräche“ auf pädagogischem Tag des Gymnasiums Oschatz/Sachsen
  • Workshop „Feedback im Schulleitungsteam“ eines Gymnasiums in Schleswig-Holstein
  • Workshops „Personalauswahl“, „Feedback im Leitungsteam“ und  „Was hat´s gebracht oder: Wie gelingt nachhaltige Fortbildung?“ auf den Internationalen Schulleitungssymposien Zug
  • Mit der Beratergemeinschaft Birth & Lüffe: Führungskräftetraining Pflegepersonal Frankfurter Krankenhäuser
  • Für Schulleiter, Verwaltungsleiter und Vorstände der Deutschen Auslandsschulen in Mexiko Strategieworkshop zur Umsetzung von Visionen und Leitbildern in den Schulalltag
  • Für die Schulleiter der Deutschen Auslandsschulen im Großraum Washington Seminar zu „Personalauswahl“ und „Kritikgespräche“
  • Bewerbungstraining mit Stipendiaten und Alumni der Stiftung der Deutschen Wirtschaft

Evaluation

  • Mit Prof. St. G. Huber, IBB Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz Zug: Expertise zur Wirksamkeit der Lehrerfort- und Lehrerweiterbildung in Sachsen-Anhalt
  • Mit Dr. h.c. Peter Daschner: Im Auftrag von VW Evaluation der Neuen Schule Wolfsburg
  • Bestandsaufnahme des Inklusions- und Förderkonzeptes einer Hamburger Stadtteilschule
  • Ausbildung der Evaluationsbeauftragten einer Hamburg Grundschule
  • Evaluation des Projektes „Landungsbrücken“ der Hamburger Bürgerstiftung zur Unterstützung von Patenschaftsprojekten für Geflüchtete

Systemberatung

  • Mit Prof. St. G. Huber: Beitrag zur Expertise „Leitungszeit von Schulleitungen“ im Auftrag des Kantons Aargau
  • Mit F+B Forschung und Beratung: Entwicklung eines Strategiebausteins für das Schulamt Flensburg zur effektiveren Verzahnung von Schulentwicklung und Schulbau
  • Strategieworkshop mit F+B Forschung und Beratung
  • Stiftung der Deutschen Wirtschaft: Mitarbeit im Leadership Forum in der AG „Kompetenzprofil Schulleitung und Führungskräfteentwicklung als Querschnittaufgabe der Lehrerbildung“
  • Strategie-Workshop mit Führungskreis des IQ-Mecklenburg-Vorpommern

Schulberatung

  • Im Auftrag des LI Beratung Hamburger Schulen auf dem Weg zur Inklusion; Aktivitäten und Themen u.a. Wissensmanagement, Schülerfeedback, Evaluation, Ausbildung einer Steuergruppe, Planung, Moderation und Auswertung strategischer Ganztagskonferenzen
  • Im Projekt „School turnaround“ von Robert Bosch Stiftung und Berliner Senatsverwaltung Schulentwicklungsberatung einer Berliner Integrierten Sekundarschule

Ehrenamtliche Tätigkeiten

  • Für den Senior Experten Service SES Einsätze in Rumänien, Bulgarien, Kasachstan, Ägypten zur Beratung von Schulen und Schulleitungen
  • Für die Bürgerstiftung Hamburg Evaluation mehrerer Projekte
  • In den Projekten ProSmile und HORIZONTE der Universität Hamburg Beratung von Lehramtsstudenten mit Migrationshintergrund
  • In der Rehabilitationseinrichtung ARINET Bewerbungstrainings
  • Coaching von Führungsnachwuchs für die Bewerbung auf eine Leitungsstelle an einer Hamburger Schule
  • Organisationsberatung des Kulturprojektes „Hallo Festspiele“
  • Evaluationsberatung des Förderprojektes „Weekendschool“
  • Beratung von Stipendiaten im Projekt „Studienkompass“ der Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • In „startsocial“ Coaching des Projektes LA CULTURA; als Juror für startsocial 2019/20 Feedback an drei Projekte
  • Für das Studierendenwerk Hamburg Bewerbungsberatung von Stipendiaten mit Geflüchtetenhintergrund
  • Im Integrationsprojekt der Handelskammer Hamburg Bewerbertraining für Geflüchtete
  • Kurztraining „Personalauswahl“ für Hamburger Schulen https://li.hamburg.de/fuehrungskraefte-aktuell/
  • Mitarbeit in einer Patengruppe zur Betreuung einer afghanischen Geflüchteten-Familie

Auftraggeber und Arbeitspartner

    • Dies waren oder sind teilweise noch meine Arbeitspartner und Auftraggeber:
  • ARINET GmbH Das Integrationsnetzwerk
  • Beratergemeinschaft Birth & Lüffe
  • Berliner Senatsverwaltung
  • Bertelsmann-Stiftung
  • Bürgerstiftung Hamburg
  • Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern IQ-MV
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ (früher GTZ)
  • Deutsches Schulamt Autonome Provinz Bozen Südtirol, Inspektorat für Grund- und Sekundarschule
  • Dortmunder Akademie für Pädagogische Führungskräfte (DAPF)
  • Evangelische Schulstiftung EKBO
  • F+B Forschung und Beratung für Wohnen, Immobilien und Umwelt GmbH
  • Handelskammer Hamburg HKS Service
  • Holsten Brauerei Hamburg
  • HORIZONTE Förderprogramm für Lehramtsstudierende mit Migrationshintergrund
  • Institut für Bildungsmanagement und Bildungsökonomie der Pädagogischen Hochschule Zug IBB
  • Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein IQSH
  • Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen Comburg
  • Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg LI
  • Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt LISA
  • Landesverband Betriebskrankenkassen BKK Nord
  • Leadership Forum Stiftung der Deutschen Wirtschaft
  • Robert Bosch Stiftung
  • Sächsisches Bildungsinstitut SBI
  • Senior Experten Service SES
  • Studierendenwerk Hamburg
  • Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien THILLM
  • Volkswagen Wolfsburg
  • Wolters-Kluwer Verlag
  • ZfA Zentralstelle für das Auslandsschulwesen

Veröffentlichungen

  • Krisenberatung per Telefon. Bei Zeugnisproblemen – Schülerhilfe anrufen. Westermanns Pädagogische Beiträge 4/1987, S. 29 bis 31.
  • Sind Kinder heute unruhiger? Pädagogik 12/1988, S. 12 bis 15.
  • Beratungslehrerausbildung in Hamburg: Praxisnahes Lernen unter den günstigen Bedingungen eines Stadtstaates. In: Grewe, N. (Hrsg.) (1990): Beratungslehrer – eine neue Rolle im System. Neuwied: Luchterhand, S. 141 -143.
  • Evaluation von Einzelfallhilfe durch Beratungslehrer. In: Grewe, N. (Hrsg.) (1990):
  • Beratungslehrer – eine neue Rolle im System. Neuwied: Luchterhand, S. 193 – 196.
  • Welche Wirkungen hat Einzelfallberatung? Eine Programmevaluation der Einzelfallhilfe von Beratungslehrerinnen und Beratungslehrern. 1992 Hamburg: Verlag Kovac.
  • Rekrutierung und Qualifizierung von Leitungspersonal. Journal für Schulentwicklung 3/2001, S. 17 bis 26.
  • Mit dem strukturierten Einstellungsinterview Bestenauswahl erreichen. In: Buchen, H., Horster, L., Rolff, H.-G. (Hrsg.) (2004): Schulleitung und Schulentwicklung. Stuttgart: Raabe C2.14.
  • Personalbeurteilung: Chance oder Unsinn. In: Buchen, H., Horster, L., Rolff, H.-G. (Hrsg.) (2006): Schulleitung und Schulentwicklung. Stuttgart: Raabe C5.5.
  • Personalauswahl schulgenau. In: Buchen, H., Rolff, H.-G. (Hrsg.) (2006): Professionswissen Schulleitung. Weinheim: Beltz Verlag S. 646-672.
  • Mit Adolf Bartz (2007): Funktionen und Ziele der Personalbeurteilung klären und mit Beurteilungsproblemen reflektiert umgehen. Praxiswissen Schulleitung. München: Wolters-Kluwer.
  • Mit Adolf Bartz (2007): Personalmanagement in der Schule – ein Überblick. Praxiswissen Schulleitung. München: Wolters-Kluwer.
  • Führungspotenziale an der Schule erkennen und fördern: eine attraktive Aufgabe für Schulleitungen. journal für schulentwicklung 2/2010. Innsbruck: StudienVerlag.
  • Personalauswahl: Wie führt man ein diagnostisch ergiebiges Auswahlgespräch? SchulVerwaltung spezial 2/2011. Köln: Wolters-Kluwer.
  • Personalbeurteilung: Die Beurteilung als Prozess gestalten und Beurteilungsprobleme berücksichtigen. SchulVerwaltung spezial 2/2011. Köln: Wolters-Kluwer.
  • 17 Leitideen zum Aufbau eines Mittleren Managements. Rechtenthaler Gespräche 2013. INFO Sept./Oktober 2013. Autonome Provinz Bozen – Südtirol. Deutsches Bildungsressort.
  • Die Personalauswahl. In: Huber, St. G. (2012)(Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2012.
  • Feedback im Schulleitungsteam. In: Buhren (2014) (Hrsg.): Handbuch Feedback in der Schule. Weinheim: Beltz.
  • Führungskräfteentwicklung als Querschnittaufgabe der Lehrerbildung (2014). In: Huber, St. G. (Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2014. Carl Link.
  • Feedback im Schulleitungsteam. Gründe – Anlässe – Hinweise für die Praxis. Schulmanagement 5/2014.
  • Feedback im Schulleitungsteam: Voraussetzung für wirksames Leitungshandeln (2016). In: Bartz, A. u.a. (Hrsg.): Praxiswissen Schulleitung (2016). Köln: Wolters-Kluwer.
  • Einen Mitarbeiter nicht mögen: Darf man das? In: Huber, St. G., Sassenscheidt, H. (Hrsg.): Schwierige Personalsituationen. SchulverwaltungSpezial 1-2016. Carl-Link.
  • Schulisches Personalmarketing und professionelle Auswahldiagnostik: Ohne gute Lehrer keine gute Schule.  In: Huber, St. G., Sassenscheidt, H. (Hrsg.): Schwierige Personalsituationen. SchulverwaltungSpezial 1-2016. Carl-Link.
  • Mit Katja Frerks: Personalbeurteilung. Feedback in schwierigen Personalsituationen. In: Huber, St. G., Sassenscheidt, H. (Hrsg.) Schwierige Personalsituationen. SchulverwaltungSpezial 1-2016. Carl-Link.
  • Einen Mitarbeiter nicht mögen: Darf man das? In: Huber, St. G. (Hrsg.): Jahrbuch Schulleitung 2016. Carl Link.
  • Aktualisierung der Studienbriefes „Tools zu Personalmanagement“ (2017) des Fernstudienlehrgangs Schulmanagement der  TU Kaiserslautern.
  • Bestenauswahl. Professionelle Interviewtechnik nutzen. Schulmanagement 4/17.
  • Schulisches Personalmarketing und professionelle Auswahldiagnostik. In: Huber, St. G. (Hrsg.) (2017): Jahrbuch Schulleitung 2017. Carl Link.
  • Feedback im Schulleitungsteam: Voraussetzung für wirksames Leitungshandeln. In: Huber, St. G.(Hrsg.) (2017): Jahrbuch Schulleitung 2017. Carl Link.
  • Mit professioneller Interviewtechnik die Besten suchen und finden. Schulleitung und Schulentwicklung. 2018 Raabe Verlag, C 2.40.
  • Wenn die Chemie nicht stimmt. Darf man einen Mitarbeiter nicht mögen? 2018 Raabe Verlag, C 2.53.
  • Was hat es gebracht oder: In sechs Schritten zur nachhaltigen Fortbildung. In: Amrhein, B. u.a. (Hrsg.): PraxisWissen SchulLeitung (2018). Köln: Wolters-Kluwer.
  • Personalauswahl? Trotz Lehrermangel gute Leute finden und mit dem strukturierten Interview auswählen. In: Amrhein, B. u.a. (Hrsg.): PraxisWissenSchulleitung (2019). Köln: Wolters-Kluwer.
  • Was hat es gebracht oder: In sechs Schritten zur nachhaltigen Lehrerfortbildung. In: Huber, St. G.(Hrsg.) (2019): Jahrbuch Schulleitung 2019. Carl Link.
  • Für den Lehrerberuf geeignet? Quereinsteiger/-innen mit dem strukturierten Interview professionell auswählen. In: Sassenscheidt, H. (Hrsg.): Quereinsteiger. SchulverwaltungSpezial 4-2019. Carl-Link.
  • Systematisch geplante Evaluierung. Wie überprüft man die Wirkung eines Quereinsteiger-Konzeptes? In: Sassenscheidt, H. (Hrsg.):  Quereinsteiger. SchulverwaltungSpezial 4-2019. Carl-Link.